Dienstag, 14. Februar 2012

Cake Pops!

halloo :) ihr kennt doch bestimmt alle die wunderbaren cakepops von bakerella? nunja.. ich liebe backen eigentlich total.. doch komme leider fast nie dazu. da hab ich mir gedacht..hey, für den valentienstag könntest du ja mal was backen.. und die cakepops wollte ich eh unbedingt mal ausprobieren.. alsooo.. here we goooo!

zutaten:
- 1 kuchenbackmischung..(ist eigentlich egal welche.. ich habe zb die marmorkuchenmischung genommen.. jedoch das kakaopulver weggelassen)
-lollipopsticks (schwer zu finden, ich hab einfach schaschlick-spieße genommen!)
-400g kuchenglasur (wenn ihr sie einfärben wollt braucht ihr weiße, sonst egal welche :))
-speisefarbe (falls ihr die glasur oder den teig färben wollt)
-dekomaterial (z.b zuckerherzen etc)
-frosting

für das frosting braucht ihr:
-175 g butter (raumtemperatur)
-360 g puderzucker, gesiebt
-vanillearoma
evtl. etwas milch

(die angaben stammen alle von hier)

so und nun wenn man alles beisammen hat kann's losgehen!

zuerst müsst ihr den kuchen backen.. das sollte noch jeder hinbekommen :) ich habe nur in den kuchenteig etwas rote speisefarbe untergerührt damit der teig rosa-rot wird. solltet ihr den teig farbig haben wollen müsst ihr die farbe einfach nach gefühl hineingeben und zwischendurch immer kräftig rühren..


solange wie der kuchen im backofen ist könnt ihr das frosting zubereiten dazu musst du die butter und das vanillearoma cremig rühren und nach und nach puderzucker hinzu geben bis die masse schon cremig ist..



sobald der kuchen fertig und etwas abgekühlt ist musst du zuerst die kruste abschneiden und dann den kuchen mit den händen in eine leere schüssel zerbröseln so das keine großen klumpen mehr zusehen sind!



(hier zb sind noch n paar zu große stückchen drin)

so zu dem zerbröseltem kuchen wird jetzt das frosting hinzugegeben.. aber VORSICHT ihr werdet nicht alles brauchen! also immer etwas dazugeben und schauen wie die masse sich anfühlt.. und ob sie schon gut formbar ist.. die mischung sollte so eine konsestenz haben, dass du sie schön formen kannst. was du dann auch gleich als nächstest tust! forme kleine bällchen die etwa so groß sind das sie mit zwei "happsen" im mund verschwinden :)

(ey das sieht aus als ob ich buletten mache haha!)
wenn ihr den ganzen teig verarbeitet habt kommen die bällchen für 15 min in den gefrierer
solange wie die bällchen im gefrierer stehen könnt ihr schonmal die glasur in einem wasserbad aufwärmen bis sie ganz flüssig und ohne klumpen ist.


in die fertigen bällchen kommen die stiele. stecht die stelle wo der stiel letzendlich reinkommt vor, dannach tunkt ihr den stiel in die glasurund steckt ihn in denn ball bis etwas über die hälfte.
 nun sollte man ein bisschen warten bis alles angetrocknet ist.. dann könnt ihr die pops in die glasur tunken.. aber GANZ VORSICHTIG sonst fallen die cake bälle vom stiel ab.. (das ist mir am anfang passiert, deswegen habe ich einfach die glasur mit nem löffel und pinsel auf die cake pops aufgetragen.. das könnt ihr auch machen wenn eure glasur zu dickflüssig ist :)) dann schnell die deko drauf, bevor die glasur trocknet.. 
zum trocknen der cakepops könnt ihr sie einfach in gläser stellen! :) uuuuund fertiiiig!

aaaber HALT! nicht vergessen sofort abzuwaschen.. nicht das eure eltern oder mitbewohner sauer werden ;)
  

so! vllt wollt ihr das ja auch mal ausprobieren.. ich habe den post gestern schon geschrieben.. aber konnte ihn ja noch nicht posten weil es ja eine überraschung werden sollte :) und wir haben gerade schon welche probiert. ich muss sagen sie schmecken geieeeeeel!
schönentag euch noch :) <3

Kommentare:

  1. das sieht soo gut aus bitte mehr davon!!!!! Bin neue Leserin!

    http://llkillu.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. HUNGER, haha!
    schöner blog, hast eine leserin mehr :))

    xx www.kunstkulturparty.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen unheimlich lecker aus :o ich werd mich auch mal dran probieren. :) Vielen Dank für das tolle Rezept!

    xoxo, rebecca.

    AntwortenLöschen
  4. Einen hübschen Blog hast du! :D
    Schöne Bilder. Verfolge dich :P

    Liebe Grüße
    http://photographingwithpassion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. gott sieht das lecker aus!!
    muss ich umbedingt mal probieren haha :D

    AntwortenLöschen